Vereinssatzung


Jugendordnung des AMATEUR-SPORT-CLUB MÜLHEIM (ASC)

§ 1 Mitglieder der Sportjugend im ASC sind alle Jugendlichen im Verein sowie der Jugendausschuss. Die besonderen Belange der Sportjugend im ASC Mülheim werden durch die Jugendordnung (JO) geregelt; sie ist Bestandteil der Satzung des ASC Mülheim.
§ 2 (1) Die Sportjugend führt und verwaltet sich selbständig und entscheidet über die Verwendung, der ihr zur Verfügung stehenden Mittel.
(2) Zweck der Sportjugend des ASC unter Beachtung des freiheitlichen, demokratischen und sozialen Rechtsstaates im Rahmen der Satzung ist:
  1. Förderung des Sports als Teil der Jugendarbeit.
  2. Pflege der sportlichen Betätigung zur körperlichen Leistungsfähigkeit, Gesunderhaltung und Lebensfreude.
  3. Erziehung zur kritischen Auseinandersetzung mit der Situation der Jugendlichen in der modernen Gesellschaft und Vermittlung der Fähigkeit zur Einsicht in gesellschaftliche Zusammenhänge.
  4. Entwicklung neuer Formen des Sports, der Bildung zeitgemäßer Gesellung.
  5. Pflege der internationalen Verständigung.
  6. Zusammenarbeit mit allen anerkannten Jugendorganisationen.
§ 3 Organe der Sportjugend im ASC sind (1) der Vereinsjugendtag,
(2) der Vereinsjugendausschuss.
§ 4 (1) Der Vereinsjugendtag ist das oberste Organ der Sportjugend im Verein. Er wird zwei Wochen vorher einberufen und sollte vor der Jahreshauptversammlung stattfinden. Er ist ohne Rücksicht auf die Zahl der Erschienenen beschlussfähig und bedarf bei seinen Beschlüssen nur der einfachen Mehrheit der abgegebenen Stimmen.
(2) Aufgaben des Vereinsjugendtages sind:
  1. Festlegung der Richtlinien für die Tätigkeit des Vereinsjugendausschusses.
  2. Entgegennahme der Berichte und des Kassenabschlusses des Vereinsjugendausschusses.
  3. Beratung und Verabschiedung des Haushaltsplanes.
  4. Entlastung des Vereinsjugendausschusses.
  5. Beschlussfassung über vorliegende Anträge.
§ 5 (1) Der Vereinsjugendausschuss besteht aus:
  1. dem 1. Jugendwart
  2. dem 2. Jugendwart
  3. bis zu drei Sachbearbeitern
Weibliche Mitglieder des Vereinsjugendausschusses führen die Bezeichnung ihres Amtes in weiblicher Form.
(2) Der 1. und der 2. Jugendwart werden für die Dauer von zwei Jahren gewählt und bleiben bis zur Neuwahl im Amt. Die Sachbearbeiter werden vom 1. und 2. Jugendwart gemeinsam berufen.
(3) Der Vereinsjugendausschuss ist zuständig für alle Jugendangelegenheiten des ASC, die die gesamte Vereinsjugend berühren. Er entscheidet über die Verwendung der der Vereinsjugend zufließenden Mittel.
(4) Der Vereinsjugendausschuss erfüllt seine Aufgaben im Rahmen der Vereinssatzung, der Jugendordnung sowie der Beschlüsse des Vereinsjugendtages. Der Vereinsjugendausschuss ist für seine Beschlüsse dem geschäftsführenden Vorstand des Vereins verantwortlich.
(5) Die Sitzungen finden nach Bedarf statt.
(6) Der 1. und 2. Jugendwart vertreten die Interessen der Sportjugend nach innen und nach außen.
(7) Der 1. Jugendwart ist Mitglied des erweiterten Vorstandes.
§ 6 Vor Änderungen der Jugendordnung ist die Sportjugend zu hören.